80 cbm Zwischenspeicher für entwässerte Schlämme am Standort Branzoll (Südtirol/Italien)

Baujahr 2008

Die hier dargestellte Anlage wurde 2008 in Südtirol installiert und in Betrieb genommen. Hierbei wurden die vorher zum Einsatz gekommenen Absetzmulden durch automatische Schubbodencontainer ersetzt, ohne bauliche Änderungen vornehmen zu müssen. Die Nutzung der vorhandene Befülltechnik führte zu einer weiteren Senkung der Investitionskosten.

Die gleichzeitige Austragung aus beiden Containern in einen gemeinsamen Sammelförderer führt in Verbindung mit dem Verladeförderer zu einer hohen Gesamtaustragsleistung und kurzen Verladezeiten.

Verladezeiten. Das Konzept zeichnet sich aus durch eine:

  • Unkomplizierte Einbindung in die Bestandsanlage
  • Zuverlässige und robuste Technik
  • Kurze Montagezeit
  • Redundante Ausführung der Schubbodenconatiner
  • Minimierung der Standzeiten von Transportfahrzeugen durch hohe Austragsleistungen
  • Vollautomatisierte Betriebsweise bei gleichzeitig einfachster Bedienbarkeit
  • Wirtschaftliche Betriebsweise

Technische Eckdaten:

  • Raumvolumen: 2 * ca. 60 cbm
  • Schlammstapelvolumen: ca. 80 cbm
  • Austragsleistung: ca. 2 * 20to/h-25 to/h = 50 to/h
  • Beladezeit der Transportfahrzeuge: ca. 25 -30 min